Änderungen für das KfW-Innovationsprogramm

Düsseldorf, 16. April 2018
Bislang förderte die KfW im Programm „ERP Innovationsprogramm Innovation und Digitalisierung (380)“ neben Innovations- und Digitalisierungsvorhaben Unternehmen auch mit Investitionsoder Betriebsmittelkrediten bis zu 25 Mio. €, sofern die Unternehmen im Sinne der Programmrichtlinien den Status des „Innovativen Unternehmens“ haben.
weiter...

Zuschussförderung für Hybride Materialien – Neue Möglichkeiten, neue Marktpotenziale

Düsseldorf, 5. April 2018
Auf Basis des Rahmenprogramms „Vom Material zur Innovation“ beabsichtigt das Bundesministerium für Bildung und Forschung, ein Förderprogramm für werkstoffbasierte Forschungs-, Entwicklungs- und Innovationsprojekte zum Themenfeld „Hybride Materialien“ einzuführen. Ziel der Förderung sind werkstoffbasierte Innovationen, die mittelfristig zur Entwicklung innovativer wettbewerbsfähiger Industrieprodukte führen.
weiter...

Änderungen beim KfW-Energieeffizienzprogramm – Energieeffizient Bauen und Sanieren

Düsseldorf, 6. Februar 2018
Ab 17. April 2018 sind KfW-Zusagen im KfW-Energieeffizienzprogramm – Energieeffizient Bauen und Sanieren (sowohl gewerbliche als auch kommunale Variante) von zwei wichtigen Änderungen betroffen.
weiter...

Befristeter Förderaufruf des BMUB für Kommunen und kommunale Betriebe: Bis zu 80 % Zuschuss für Modellprojekte zur Treibhausgasminderung

Düsseldorf, 11. Januar 2018
Um die Klimaschutzziele zu erreichen, ruft das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) auch in diesem Jahr Kommunen und kommunale Betriebe dazu auf, investive Modellprojekte in Kommunen und im kommunalen Umfeld zur Förderung anzumelden.
weiter...

NRW.Bank-Programm Pflege und Betreuung

Düsseldorf, 8. Januar 2018
Das Förderprogramm NRW.Bank.Pflege und Betreuung bietet privaten, öffentlichen und gemeinnützigen Pflegeheimbetreibern zinssubventionierte langfristige Darlehen zur Finanzierung von Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen in Pflege- und Betreuungseinrichtungen sowie Werkstätten für Menschen mit Behinderung an.
weiter...

Zuschussprogramm „STEP up“: 5. Runde des Förderwettbewerbs ab März 2018 mit dem Thema Wasser - und Abwassertechnik

Düsseldorf, 18. Dezember 2017
Neben der technologie- und sektoroffenen kontinuierlichen Möglichkeit Projektideen zum Thema Energieeinsparung einzureichen, fokussieren geschlossene Ausschreibungen des Förderprogramms „STEP up!“ (STromEffizienzPotentialenutzen!) konkrete Themen.
weiter...

Update zum Berlin Kredit mit Umweltfenster

Düsseldorf, 30. November 2017
Der um die Umweltkomponente ergänzte Berlin Kredit eröffnet erstmalig die Antragsberechtigung für große Unternehmen. Dabei gibt es keinerlei Beschränkungen hinsichtlich Umsatzgröße oder Mitarbeiteranzahl.
weiter...

Zinsgünstiges Darlehen der NRW-Bank für Investitionen in die Netzinfrastruktur

Düsseldorf, 27. November 2017
Mit „NRW.BANK/EU.Wärmeinfrastruktur“ legen die NRW.Bank und NRW-Landesregierung gemeinsam ein neues Programm zur Finanzierung von Investitionen in energieeffiziente Fernwärme- und Fernkältenetze in Nordrhein-Westfalen auf.
weiter...

Türkei: Einzelfallprüfung bei Exportkreditgarantien

Düsseldorf, 13. November 2017
Der Interministerielle Ausschuss für Exportkreditgarantien hat die Beschlusslage für die Türkei angepasst und das Deckungsvolumen für das laufende Jahr 2017 auf 1,5 Mrd. € begrenzt. Türkeigeschäfte können damit auch weiterhin mit Exportkreditgarantien abgesichert werden. Sie unterliegen künftig jedoch einer strengen ergänzenden Einzelfallprüfung.
weiter...

Infrastrukturinvestitionen in energieeffiziente Fernwärme- und -kältenetze: Neues Förderprogramm der NRW.BANK

Düsseldorf, 6. November 2017
Um die klima- und energiepolitischen Ziele des Landes Nordrhein-Westfalen zu unterstützen hat die NRW.BANK Anfang November 2017 das neue Förderprogramm NRW.BANK/EU.Wärmeinfrastruktur eingeführt.
weiter...

Verlängerte Laufzeiten im Programm Gründungs- und Wachstumsfinanzierung Hessen

Düsseldorf, 2. November 2017
Die Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen (WIBank) verlängert in ihrem Programm Gründungs- und Wachstumsfinanzierung Hessen (GuW Hessen) die Regel-Laufzeit wieder auf 20 Jahre. Somit sind Finanzierungen mit 5, 10 und 20 Jahren Kreditlaufzeit möglich.
weiter...

Finanzierung von Großbatteriespeichern durch das „Erneuerbare Energien Standard Programm“ der KfW

Düsseldorf, 24. Oktober 2017
Erstmalig hat die KfW die Errichtung von Großbatterie-Systemen in Deutschland mit ihrem „Erneuerbare Energien Standard Programm“ gefördert. Das Programm ermöglicht eine zinsgünstige Finanzierung von Vorhaben mit einem Volumen von bis zu 50 Mio. €, die

  • erneuerbare Energien zur Stromerzeugung oder
  • zur kombinierten Strom- und Wärmeerzeugung in Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen nutzen sowie
  • erneuerbare Energien in das Energiesystem integrieren.

weiter...


NRW.BANK.Innovative Unternehmen: Erweiterter Antragstellerkreis ab dem 10.10.2017

Düsseldorf, 17. Oktober 2017
Seit dem 10. Oktober 2017 können neben kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) sowie mittelständischen Unternehmen (Small MidCaps) junge Startup-Unternehmen und Unternehmen in der Frühphase Mittel aus dem Förderprogramm NRW.BANK.Innovative Unternehmen beantragen.
weiter...

Berlin Kredit mit Umweltfenster

Düsseldorf, 11. Oktober 2017
Das Förderprogramm „Berlin Kredit“ der Investitionsbank Berlin (IBB) wird um eine Umweltvariante erweitert.
weiter...

Zuschussprogramm „Klimaschonende und energieeffiziente Produktionsprozesse“ läuft zum Jahresende aus

Düsseldorf, 9. Oktober 2017
Das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie über den Projektträger Karlsruhe organisierte Förderprogramm „Klimaschonende und energieeffiziente Produktionsprozesse“ wird entgegen zwischenzeitlich geäußerter Erwartungen nicht mehr verlängert und läuft zum 31. Dezember 2017 aus. Förderanträge können dennoch bis zum letzten Tag gestellt werden, auch wenn die Umsetzung des Vorhabens erst danach erfolgt.
weiter...

KWK-Förderung: neue Ausschreibungsverordnung

Düsseldorf, 21.09.2017
Fördermittel Die am 18. August in Kraft getretene KWK-Ausschreibungsverordnung (KWKAusV) regelt neben dem KWK-Gesetz den rechtlichen Rahmen für die Umstellung der Förderung von Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) für Anlagen und innovative Systeme auf ein wettbewerbliches Ausschreibungssystem.
weiter...

Förderwettbewerb „STEP up!“ startet mit neuer Richtlinie in vierte Runde

Düsseldorf, 07.09.2017
Die vierte Ausschreibungsrunde des wettbewerblichen Förderprogramms „STEP up!“ (STromEffizienzPotenziale nutzen!) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie ist gestartet. Vom 1. September bis zum 30. November 2017 können Unternehmen aller Branchen wieder ihre Projektanträge zur Durchführung von Stromeffizienzmaßnahmen im Wettbewerb einreichen.
weiter...

Neue Zuschussförderung im KfW-Energieeffizienzprogramm

Düsseldorf, 31. August 2017
Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat das Ziel, bis zum Jahr 2020 weitere Beiträge zur Reduzierung von CO2-Emissionen zu erreichen. Daher wird gemeinsam mit der KfW im Rahmen der „Offensive Abwärmenutzung“ des Nationalen Aktionsplans Energieeffizienz (NAPE) das Förderangebot für Vorhaben zur Abwärmevermeidung bzw. -nutzung um eine Zuschussvariante erweitert.
weiter...


KfW-Programm „Altersgerecht Umbauen“

Düsseldorf, 17. August 2017
Das KfW-Programm „Altersgerecht Umbauen“ fördert Maßnahmen sowohl zur Reduzierung von Barrieren als auch zum Einbruchschutz in bestehenden Wohngebäuden und bietet 2 Fördervarianten an:

  • eine zinsgünstige, langfristige Finanzierung sowie
  • einen Zuschuss, finanziert aus Mitteln des Bundes

weiter...


Förderansatz bei der ISB

Düsseldorf, 11. August 2017
Förderprogramme der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) haben den Focus im KMU-Bereich. Seit 2016 sind aber auch MidCap-Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft antragsberechtigt, sofern ihre Mitarbeiteranzahl unter 3.000 liegt.
weiter...

1. Halbjahr 2017: Bund übernimmt Investitionsgarantien in Höhe von rund 500 Mio. €

Düsseldorf, 3. August 2017
Die Bundesregierung hat in den ersten sechs Monaten des Jahres Investitionsgarantien in Höhe von 467,2 Mio. € übernommen.
weiter...

Die Wiederentdeckung der Langfristigkeit?

Düsseldorf, 27. Juli 2017
Über Jahrzehnte hat sich im Finanzgebaren ein Grundsatz fest verankert: Finanziere Kurzes kurz und Langes lang. Das Mo-tiv hinter dieser einfachen Regel ist insbesondere die Vermeidung von Zinsänderungs- und Bonitätsrisiken für den Fall einer notwendig werdenden Anschlussfinanzierung. Wie hierfür gemacht ist das Instrument des deutschen Förderkredits, der lange Laufzeiten, typisch sind bis zu zehn Jahren, zu vergünstigten Zinsen bietet: Einmal abgeschlossen, sind nicht nur die Zinsen über die gesamte Laufzeit fixiert, auch Bonitätsschwankungen können sich nicht über Covenants auf die Konditionen durchschlagen.
weiter...

Reform der EU-Richtlinien zur Energie- und Gebäudeeffizienz: Einigung zu Effizienz- und Einsparzielen erfolgt

Düsseldorf, 5. Juli 2017
Der EU-Energierat hat am 27. Juni dem Vorschlag zur Änderung der Richtlinien für Energieeffizienz (2012/27/EU) und Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden (2010/31/EU) zugestimmt. Der Reformvorschlag wurde bereits Ende November 2016 von der EU-Kommission vorgestellt. Eine Einigung der Mitgliedstaaten konnte im Rahmen ausführlicher Verhandlungen zu den wesentlichen Eckpunkten erzielt werden. Die Abstimmung des EU-Parlaments soll zu einem späteren Zeitpunkt in 2017 erfolgen.
Der Fokus der beiden Richtlinien, die Teil der Strategie der Energie-Union sind, liegt auf Wirtschaftswachstum, Verbraucherschutz, Innovation und Wettbewerbsfähigkeit. Wesentliches Ziel ist die Dekarbonisierung der Wirtschaft in der Europäischen Union bis 2030.
weiter...

KfW-Förderung für Solarstromspeicher aufgestockt

Düsseldorf, 13. Juli 2017
Seit Januar 2017 ist die Antragstellung im KfW-Programm „Erneuerbare Energien – Speicher“ wieder möglich. Da die vom Bund zur Verfügung gestellten Mittel aufgrund der sehr hohen Nachfrage nach Solarstromspeichern für den Heimgebrauch ausgeschöpft waren, hatte die KfW die Förderung für den Zeitraum Oktober bis Dezember 2016 vorläufig ausgesetzt.
weiter...

KfW Innovationsförderung: neue Förderprodukte ab 1. Juli 2017

Düsseldorf, 28. Juni 2017
Ab dem 1. Juli 2017 bietet die KfW zwei neue, aus Mitteln des ERP-Sondervermögens und des Bundeshaushalts stammende Produkte zur Förderung von Innovations- und Digitalisierungsvorhaben mittelständischer Unternehmen an.
weiter...

KfW plant neue Beteiligungsgesellschaft, um Start-ups zu fördern

Düsseldorf, 22. Juni 2017
Um Start-ups besser fördern zu können, plant die Bundesregierung eine Beteiligungsgesellschaft zu gründen. Ab Anfang 2018 soll diese als Tochtergesellschaft KfW eine „dauerhafte, organisatorisch eigenständige Struktur für die Beteiligungsfinanzierung“ etablieren.
weiter...

KfW-Programm Erneuerbare Energien „Standard“: Anpassung förderfähige Anlagen zum 30.08.2017

Düsseldorf, 14. Juni 2017
Im Rahmen ihrer Aktivitäten im Bereich erneuerbare Energien nimmt die KfW zum 30.08.2017 Anpassungen bei den förderfähigen Anlagen vor.
weiter...

Euler Hermes eröffnet Repräsentanz in Dubai

Düsseldorf, 31. Mai 2017
Middle East gehört zu den spannendsten Märkten für Exportkreditagenturen weltweit. Das haben nicht zuletzt die Euler Hermes-Informationsveranstaltungen der vergangenen Wochen und Monate u. a. in Saudi-Arabien und Dubai gezeigt. Eine wesentliche Erkenntnis aus den zahlreichen Gesprächen war, dass sich deutsche Exporteure sowie lokale Importeure eine Präsenz vor Ort wünschen.
weiter...

Neue Förderstrategie des BMWi: „Energieeffizienz und Wärme aus Erneuerbaren Energien"

Düsseldorf, 23. Mai 2017
Das Bundeswirtschaftsministerium will seine Förderstrukturen vereinheitlichen, vereinfachen und adressatengerecht ausrichten. Grundsätzlich ist geplant, die inhaltlichen Förderschwerpunkte stärker an die aktuellen Anforderungen der Energiewende anzupassen. Bei der zukünftigen Förderung von Energieeffizienz und Wärme aus Erneuerbaren Energien, das am 11. Mai vorgestellt wurde, wird dieser Ansatz bereits berücksichtigt.
weiter...

Neuer Gründerfonds Ruhr des Initiativkreises Ruhr und der NRW.Bank

Düsseldorf, 18. Mai 2017
Der Initiativkreis Ruhr und die NRW.Bank stellen mit dem neuen Gründerfonds Ruhr Risikokapital für innovative Startups im Gesamtvolumen von mindestens 30 Mio. € bereit. Es werden keine Branchen ausgeschlossen, Schwerpunkte sind aber FinTechs, InsurTechs, Chemische Industrie und Materialwirtschaft.
weiter...

Förderung von Energieeffizienz- und Umweltschutzmaßnahmen

Düsseldorf, 12. Mai 2017
Unternehmer haben viele Möglichkeiten, Ressourcen zu schonen und Energiekosten zu sparen. Die KfW fördert Investitionen in Gebäude, Technologien und erneuerbare Energien.
weiter...

KfW Unternehmerkredit – Umsatzhöchstgrenze bei Übernahmefinanzierungen

Düsseldorf, 8. Mai 2017
Bekanntlich sind in dem Programm auch größere mittelständische Unternehmen (GU), die sich mehrheitlich in Privatbesitz befinden und deren Gruppenumsatz 500 Mio. Euro (gem. letzten Jahresabschluss) nicht überschreitet, antragsberechtigt. Den GU steht das Programm auch zur Finanzierung von Unternehmensübernahmen offen.
weiter...

Hamburg-Kredit Global: IFB Hamburg fördert betriebliche Investitionsvorhaben

Düsseldorf, 3. Mai 2017
Die Hamburgische Investitions- und Förderbank (IFB Hamburg) stellt mit ihrem Förderprogramm Hamburg-Kredit Global seit Ende 2016 zinsgünstige Refinanzierungsmittel über Hausbanken zur Verfügung, die für Unternehmen aller Größenordnungen zugänglich sind. Einen besonderen Branchenfokus gibt es nicht.
weiter...

KfW Energieeffizienzprogramm – Abwärme (Contractingvorhaben)

Düsseldorf, 27. April 2017
Über das Programm können auch Contractingvorhaben gefördert werden. Sofern die Antragstellung durch einen Contractor erfolgt, gelten neben den allgemeinen Programmregelungen zusätzliche Bedingungen.
weiter...

Stromeffizienz: Staatliche Beihilfen: Kommission genehmigt deutsche Elektroauto-Infrastruktur

Düsseldorf, 24. April 2017 
Die Europäische Kommission hat festgestellt, dass die deutsche Regelung zum landesweiten Aufbau einer benutzerfreundlichen Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge mit den EU-Beihilfevorschriften im Einklang steht. Durch das Förderprogramm wird eine tatsächliche Marktlücke geschlossen, ohne dass der Wettbewerb im Binnenmarkt übermäßig beeinträchtigt würde.
weiter...

Stromeffizienz: BMWi-Förderprogramm „STEP up!“ geht in dritte Runde

Düsseldorf, 10. April 2017
Die dritte Ausschreibungsrunde des wettbewerblichen Förderprogramms „Stromeffizienzpotenziale nutzen!“ (STEP up!) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) ist jetzt gestartet. Seit dem 1. März können bis zum 31. Mai 2017 wieder Anträge für den Wettbewerb eingereicht werden, teilt das Ministerium mit. Es unterstützt Stromeffizienzmaßnahmen, die die höchste Einsparung je „Förder-Euro“ aufweisen. Das Förderprogramm ist grundsätzlich nicht auf bestimmte Technologien limitiert und richtet sich an Unternehmen aller Branchen, einschließlich Energiedienstleister und Stadtwerke.
weiter...

Förderung von Kälte- und Klimatechnik wird ausgeweitet

Düsseldorf, 6. April 2017
Die Bundesregierung hat die Förderrichtlinie für Maßnahmen an Kälte- und Klimaanlagen aktualisiert und die Förderbereiche ausgeweitet.
Die Anpassung des Förderprogramms im Rahmen der Nationalen Klima-schutzinitiative erfolgt im Auftrag des Aktionsprogramms Klimaschutz 2020. Ziel ist es, neben CO2 auch die klimaschädlichen Emissionen von fluorierten Treibhausgasen zu reduzieren.
weiter...

Länderforum Asien – Mehr als nur China

Düsseldorf, 5. April 2017
Wir möchten hinweisen auf eine Veranstaltung der Auslandsgeschäftsabsicherung der Bundesrepublik Deutschland am
10. Mai 2017 von 12:00 - 18:00 Uhr in Hamburg
Ziel der Veranstaltung mit dem Titel „Länderforum Asien – Mehr als nur China“ ist es, über konkrete Geschäftschancen, Markteintrittsmöglichkeiten und Investitionsbedingungen in der Region zu informieren.
weiter...

EnEV-Novellierung: Gebäudeenergiegesetz – Quo vadis?

Düsseldorf, 3. April 2017
Das geplante Gebäudeenergiegesetz (GEG), das zukünftig als einheitliches Regelwerk die Energieeinsparverordnung (EnEV), das Energieeinspargesetz (EnEG) und das Erneuerbare- Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG) ablösen soll, gilt zunächst als gescheitert und wird mit aller Wahrscheinlichkeit erst in der nächsten Legislaturperiode in Kraft treten.
weiter...

Zuschussprogramm „Energieeffiziente und klimaschonende Prozesse“ läuft Ende 2017 aus

30. März 2017
Mit dem „Energieeffizienzfonds“ unterstützt das BMWi Unternehmen, besonders klimaschonende und energieeffiziente Produktionsprozesse im Betrieb einzuführen. Um noch in den Genuss der attraktiven Förderung zu kommen, sollten Anträge bis Ende des Jahres eingereicht werden. Über eine Prolongation wird aller Voraussicht nach erst nach der Bundestagswahl 2017 entschieden.
weiter...

Produktanpassungen im ERP-Gründerkredit Universell der KfW

Düsseldorf, 23. März 2017
Zum 1. Mai 2017 werden im ERP-Gründerkredit der KfW weitere Produktanpassungen vorgenommen. Diese sollen im Wesentlichen die Förderbedingungen der gewerblichen Förderprogramme der KfW vereinheitlichen und transparenter gestalten.
weiter...

Förderzuschuss der Landwirtschaftlichen Rentenbank: nur kleine und mittlere Unternehmen antragsberechtigt

Düsseldorf, 21. März 2017
Gemäß Information der Landwirtschaftlichen Renten-bank (LR) sind für den zum 1. April 2017 avisierten Förderzuschuss bis auf Weiteres nur „kleine und mittlere Unternehmen“ (KMU) antragsberechtigt. Ob und in welcher Höhe ein Förderzuschuss in den Programmkrediten gewährt wird, kann aus dem Konditionenrundschreiben der LR entnommen werden. Die LR wird die festgelegte Zuschusshöhe in Prozent für die Gültigkeit des jeweiligen Konditionenrundschreibens konstant halten.
weiter...

Energie- und Umwelteffekte: Ansatzpunkte für maximale Förderung betrieblicher Investitionen

Düsseldorf, 17. März 2017
Bei fast allen betrieblichen Investitionen stehen betriebswirtschaftliche Aspekte im Vordergrund. In der Folge wird häufig übersehen, dass diese Investitionen auch teilweise nennenswerte Auswirkungen im Hinblick auf Energie- und/oder Umwelteffekte haben.
weiter...

Grundsätzliches zu Fristenregelungen bei der Beantragung von Fördermittel-Zuschüssen

Düsseldorf, 8. März 2017
Grundsätzlich für alle Zuschüsse gilt, dass mit dem Vor-haben erst begonnen werden darf, wenn der entsprechende Bewilligungsbescheid ausgefertigt wurde. In Ausnahmefällen ist es bei einigen Programmen möglich, sich im Rahmen der Antragstellung einen vorzeitigen Beginn genehmigen zu lassen, sodass bereits nach Antragseinreichung und ggf. Vorprüfung durch die bewilligende Stelle vertragliche Verpflichtungen eingegangen werden dürfen. Ansonsten sollte immer mit einem Vorlauf von mehreren Monaten kalkuliert werden.
weiter...

Update zur Novellierung der Energieeinsparungsverordung (EnEV): Gebäudeenergiegesetz (GEG) verschoben

Düsseldorf, 1. März 2017
Ursprünglich war geplant, dass der gemeinsame Referentenentwurf von Wirtschafts- und Umweltministerium zum Gebäudeenergiegesetz (GEG), das zukünftig das Energieeinspargesetz (EnEG), die Energieeinsparverordnung (EnEV) und das Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz(EEWärmeG) in einem neuen Gesetz vereinen soll, am 15.2.2017 im Bundeskabinett verabschiedet werden sollte (siehe News vom 6.2.2017). Den zahlreichen Stellungnahmen der Verbände war scharfe Kritik aus den politischen Reihen gefolgt, sodass der Tagesordnungs- punkt GEG kurzfristig von der Agenda gestrichen wurde.
weiter...

Hermesdeckungen: Bund sicherte 2016 Lieferungen und Leistungen von über 20 Mrd. € ab

Düsseldorf, 24. Februar 2017
Im Jahr 2016 hat die Bundesregierung Exportgüter deutscher Mittelständler im Wert von 20,6 Mrd. € mit Exportkreditgarantien abgesichert. Insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen nutzen das staatliche Absicherungsinstrument.
weiter...

Umweltinnovationsprogramm

Düsseldorf, 20. Februar 2017
Das Umweltinnovationsprogramm (UIP) ist ein Förderprogramm des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit. Das UIP hilft seit 1979 Unternehmen dabei, innovative, Umwelt entlastende technische Verfahren in die Praxis zu bringen.
weiter...

Finanzierung von Investitionen im Ausland unter Hermesdeckung

Düsseldorf, 13. Februar 2017
Finanzierungen von Auslandsaktivitäten gestalten sich schwieriger, wenn Banken die
Sicherheiten im Ausland nicht akzeptieren, denn häufig reichen die Sicherheiten im Inland
nicht aus. Dieses Problem kann mit Hilfe einer staatlichen Hermesversicherung
umgangen werden.
weiter...

EnEV-Novellierung: Status Quo und Ausblick

Düsseldorf, 6. Februar 2017
Mit der aktuellen Energieeinsparverordnung (EnEV 2014/2016) hat Deutschland die „EU-Richtlinie
über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden“ nur teilweise umgesetzt. Die EU-Richtlinie 2010
und das Energieeinsparungsgesetz (EnEG 2013) fordern für Neubauten die Einführung eines
Niedrigstenergiegebäude-Standards. Für öffentliche Nichtwohngebäude ist dieser Standard ab
2019 und für privatwirtschaftlich genutzte Gebäude ab 2021 verbindlich anzuwenden.
weiter...

KfW-Energieeffizienzprogramm Abwärme (294): Entstehung und Nutzung von Abwärme

Düsseldorf, 1. Februar 2017
In der Produktion entstehen bei fast jedem thermischen oder mechanischen Prozess
Wärmeverluste, die als Abwärme bezeichnet werden. Die Bandbreite möglicher Abwärmequellen
reicht von Produktionsanlagen und Motoren über Prozesswärme bis hin zu Druckluft-, Kühl- und
Klimaanlagen. Abwärme wird über Trägermedien wie Wasser und Luft gebunden und in die
Atmosphäre abgegeben. Zwar können Wärmeverluste z. B. durch Dämmung oder energieeffizientere Betriebsweise der Anlagen reduziert, jedoch in den meisten Fällen nicht vollständig
vermieden werden.
weiter...

IKB kann ab sofort bundesgedeckte Exportfinanzierungen unter einer CIRR-Satz-Refinanzierung darstellen

Düsseldorf, 24. Januar 2017
Mit dem ERP-Exportfinanzierungsprogramm werden Kredite zur Finanzierung deutscher Exporte
in Schwellen- und Entwicklungsländer gefördert. Davon profitieren nicht nur die Entwicklungs- und
Schwellenländer, sondern auch deutsche Exporteure, die sich damit neue Märkte erschließen.
weiter...

Neuerungen im ERP-Innovationsprogramm

Düsseldorf, 19. Januar 2017
Im Zuge der Digitalisierung werden herkömmliche Geschäftsmodelle und Betriebsprozesse von
einigen Unternehmen auf den Prüfstand gestellt werden müssen. Mit dem neuen ERP-Innovationsprogramm soll dem Rechnung getragen werden. Noch in 2017 sollen die Programmkriterien an das neue Umfeld angepasst werden und das derzeit beliebte Thema „Digitalisierung im Mittelstand“ abdecken.
weiter...

Brüssel genehmigt EEG 2017

Düsseldorf, 16. Januar 2017
Die Europäische Kommission hat noch im Dezember 2016 einen weiteren zentralen Baustein der
Energiewende beihilferechtlich bestätigt: das EEG 2017.
weiter...

Neuerungen im KfW-Energieeffizienzprogramm – Abwärme (294)

Düsseldorf, 11. Januar 2017
Seit 1. Januar 2017 sind neben in- und ausländischen Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft
ebenfalls Unternehmen antragsberechtigt, an denen Kommunen beteiligt sind.
Darüber hinaus wurde der Verwendungszweck „Außerbetriebliche Nutzung von Abwärme"
dahingehend konkretisiert, dass bei Einspeisung in Wärmenetze die Verbindungsleitungen zur
Weitergabe von Wärme bis zum Anschlusspunkt an die Wärmenetze gefördert werden.
weiter...

Speicherförderung seit Januar 2017 wieder möglich

Düsseldorf, 4. Januar 2017
Die KfW fördert bereits seit einigen Jahren stationäre Batteriespeichersysteme in Verbindung mit
Photovoltaik-Anlagen bis 30 kWp. In den letzten Jahren war der vom Bundesministerium für
Wirtschaft und Energie (BMWi) bereitgestellte jährliche „Fördertopf“ aufgrund der hohen
Nachfrage bereits jeweils schon im dritten Quartal des jeweiligen Jahres ausgeschöpft, so dass
Antragstellungen im jeweiligen vierten Quartal nicht mehr möglich waren.
weiter...

Landwirtschaftliche Rentenbank (LR): Einführung eines Förderzuschusses bei Programmkrediten

Düsseldorf, 2. Januar 2017
Die Landwirtschaftliche Rentenbank (LR) informiert mit Programminformation Nr. 8 / 2016 dass
Sie bei ihren Programmkrediten zum 1. April 2017 die Einführung eines Förderzuschusses
beabsichtigt.
weiter...

Förderung nach dem KfW-Energieeffizienzprogramm Energieeffizient Bauen und Sanieren (276/277/278)

Düsseldorf, 21. Dezember 2016
Kleiner Leitfaden zu den formalen Anforderungen im Rahmen der Antragsstellung
Die Anforderungen für eine Förderung aus dem KfW-Energieeffizienzprogramm Energieeffizient Bauen und Sanieren werden im zum Zeitpunkt der Antragstellung gültigen KfW-Merkblatt
„Energieeffizienz im Unternehmen – Gewerbliche Gebäude“
festgelegt. Gefördert wird im Wesentlichen neben der energetischen Sanierung und der Umsetzung von Einzelmaßnahmen die Errichtung energieeffizienter, gewerblich genutzter Gebäude, die das energetische Niveau eines KfW-Effizienzhauses von Neubauten erreichen.
weiter...

Umfeld für Förderkredite im gewerblichen Bereich

Düsseldorf, 14. Dezember 2016
Marktumfeld
Die Konsequenzen der Geldpolitik der EZB sind auch am Thema Förderkredite nicht spurlos
vorbeigegangen. Bereits im vergangenen Spätherbst deutete sich ein Zinstief am Kapitalmarkt an,
indem die Swap-Sätze für langfristige Festsätze an die Nulllinie rutschten. Nach kurzer Anhebung
des Zinsniveaus wurde dann im Sommer die Nulllinie gar unterschritten.
weiter...

Neuerungen im KfW-Energieeffizienzprogramm Produktionsanlagen/-prozesse (292, 293)

Düsseldorf, 6. Dezember 2016
Aufgrund der Entscheidung der EU-Kommission, dass die Förderung nach dem neuen KraftWärme-Kopplungs-Gesetz (KWK-Gesetz) eine Beihilfe darstellt, können ab jetzt KWK-Anlagen,
die für das gleiche Vorhaben eine Förderung nach dem KWK-Gesetz erhalten, in dem KfW-Energieeffizienzprogramm Produktion nur noch mit der beihilfefreien Variante gefördert werden.
weiter...

Herausforderungen bei der Finanzierung von Ressourceneffizienz

Düsseldorf, 1. Dezember 2016
Welche Herausforderungen bestehen in Deutschland für Unternehmen
bei der Finanzierung von Ressourceneffizienz?
Welche vielversprechenden Finanzierungsmodelle gibt es bereits?
weiter...

Ab dem 1. Juni 2017 keine Investitionsgarantien des Bundes mehr für Investitionen in Indonesien

Düsseldorf, 23. November 2016
Die Regierung der Republik Indonesien hat das Abkommen zwischen der Bundesrepublik
Deutschland und der Republik Indonesien über die Förderung und den gegenseitigen Schutz von
Kapitalanlagen gekündigt.
weiter...

Beihilferechtliche Anpassungen im KfW-Programm 202 IKU-Energetische Stadtsanierung-Quartierversorgung ab 01.12.2016

Düsseldorf, 15. November 2016
Bislang wurden Kredite in diesem Programm beihilferechtlich ausschließlich unter der De-minimis-Regelung vergeben. Diese Regel begrenzt die Summe der maximal möglichen Beihilfe auf €
200.000, kumuliert auf Gruppenebene und für einen Zeitraum, der das laufende und die beiden
Vorjahre betrifft.
weiter...

Besondere Unterstützung von KMUs durch den Bund im Rahmen der Hermes-Deckung

Düsseldorf, 2. November 2016
Die Reduzierung des Selbstbehalts bei Hermesgedeckten Lieferantenkreditdeckungen wird bis
Ende 2019 verlängert.
weiter...

Grünes Licht aus Brüssel für die Förderung von KWK-Anlagen nach dem neuen KWK-Gesetz

Düsseldorf, 26. Oktober 2016
Nach über einem Jahr intensiver Gespräche hat die Europäische Kommission die Förderung von
Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen nach dem neuen Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz (KWKG)
genehmigt. Das neue KWKG ist bereits zum 1. Januar 2016 in Kraft getreten.
weiter...

KfW-Programm Erneuerbare Energien - Standard (270): Einführung einer neuen Laufzeitvariante ab 18.11.2016

Düsseldorf, 20. Oktober 2016
Zur Verbesserung des Finanzierungsangebots führt die KfW mit Antragsstellung ab 18. November
2016 im Programm 270 eine neue Variante mit 15-jähriger Laufzeit und äquivalenter Zinsbindung
ein (max. 3 tilgungsfreie Jahre).
weiter...

KfW setzt Photovoltaik-Speicherförderung bis Ende 2016 aus

Düsseldorf, 13. Oktober 2016
Seit Einführung im März 2016 erfreute sich das Programm Erneuerbare Energien - Speicher (275)
einer sehr hohen Nachfrage. Mit dem Programm erhalten Betreiber einer Photovoltaikanlage bis
max. 30 Kilowatt Leistung einen Tilgungszuschuss für den Kauf eines Batteriespeichers.
weiter...

Wichtige Neuerungen im Bereich der kommunalen KfW-Förderung

Düsseldorf, 20. September 2016
Zum 1. Dezember 2016 wird die KfW die folgenden wesentlichen Änderungen im Bereich der Quartiersversorgung (202) vornehmen.
weiter...

Weitere Änderungen im Programm „Erneuerbare Energien Standard“ (270)

Düsseldorf, 14. September 2016
Ab dem 18.11.2016 werden in dem Programm Erneuerbare Energien "Standard" (270) auch
solche KWK-Anlagen und Anlagen zur reinen Wärmeerzeugung finanziert, die die Anforderungen
des KfW-Programms Erneuerbare Energien "Premium" erfüllen.
weiter...

Diverse Produktanpassungen im KfW-Programm „Erneuerbare Energien Standard“ (270/274) zum 18.11.2016

7. September 2016
Die KfW verstärkt ihre Aktivitäten im Bereich erneuerbare Energien und deren Integration ins
Energieversorgungssystem. Ab dem 18.11.2016 werden unter dem Programm Erneuerbare
Energien "Standard" (270) auch Maßnahmen zur Flexibilisierung von Stromangebot und -nachfrage sowie zur Digitalisierung der Energiewende finanziert.
weiter...

Erweiterung des KfW-Abwärme-Programms (294):

1. September 2016
Die KfW hat die Attraktivität des erst im Mai dieses Jahres eingeführten Abwärme – Programms
(294) gesteigert.
weiter...

Neuerungen bei den NRW.Bank Förderprodukten (Teil II)

26. August 2016
Die bestehende Förderpalette der NRW.Bank wurde mit Einführung des neuen Förderprogramms NRW.Bank.Innovative Unternehmen zum 1. Juli 2016 erweitert. Dieses Programm wird durch Mittel der Europäischen Union unterstützt.
weiter...

Neue Möglichkeiten im ERP-Innovationsprogramm

23. August 2016
Die derzeitige Niedrigzinspolitik der EZB führt auch an Stellen, wo man nicht damit rechnen würde, zu Konsequenzen. Angesichts eines EU-Referenzzinses von zur Zeit -0,02 sind sogar Förderprogramme mit einem Einstand von „0“ subventionsfrei. Dies führt u.a. auch dazu, dass das bei der EU unter dem sog. FuEul-Gemeinschaftsrahmen ( AEUV Art. 108 Abs. 3) notifizierte ERP-Innovationsprogramm nun zumindest vorübergehend beihilfefrei ist und einige strenge Regeln bis auf weiteres ausgesetzt wurden. weiter...

Neuerungen bei den NRW.Bank Förderprodukten (Teil I)

17. August 2016
Die bestehende Förderpalette der NRW.Bank wurde in den vorangegangenen Monaten sowohl hinsichtlich neuer Programme als auch um Ergänzungen bestehender Förderprodukten erweitert.
Insbesondere das „Allrounder“-Programm NRW.Bank Universalkredit wurde optimiert, um die Einsatzmöglichkeiten des Förderprogramms zu erweitern.
weiter...

KfW-Betriebsmittelfinanzierung mit einer Kreditlaufzeit von 10 Jahren

3. August 2016
Im Rahmen der Basisförderung bietet die KfW im Programm Unternehmerkredit einen Betriebsmittelkredit für die allgemeine Finanzierung des laufenden Geschäftsbetriebes an. Dieser Finanzierungsansatz stößt in der heutigen Zinslandschaft auf geteiltes Interesse.
weiter...

Vorteilhaftigkeit von Förderkrediten unter Berücksichtigung von „de minimis“ Aspekten - Teil II

11. Juli 2016
Die KfW versüßt einige Programme mit einem nicht rückzahlbaren Tilgungszuschuss. Dieser Zuschuss wird nicht bar ausgezahlt, sondern gegen das Kreditobligo gerechnet, sodass es sich quasi um einen Teilschuldenerlass handelt.
weiter...

Vorteilhaftigkeit von Förderkrediten unter Berücksichtigung von „de minimis“ Aspekten - Teil I

1. Juli 2016
In Zeiten einer so noch nicht dagewesenen Niedrigzinspolitik büßt die konditionelle Vorteilhaftigkeit von Förderkrediten zugegebenermaßen ein: Grund hierfür ist, dass eine Vielzahl von Programmen bereits mit einem Einstand von 0 bp versehen ist und die Förderinstitute allein aus technischen Gründen vielfach nicht in der Lage sind, negative Einstände anzubieten.
weiter...

Hermesdeckungen für Iran wieder möglich – Beschlusslage geändert

22. Juni 2016
Ab sofort können Irangeschäfte zu kurz- sowie mittel- und langfristigen Zahlungsbedingungen wieder mit Hermesdeckungen abgesichert werden; vorausgesetzt, es liegen entsprechende Sicherheiten des iranischen Finanzministeriums oder der Zentralbank vor.
weiter...

Förderkredite: Auch in der aktuellen Niedrigzinsphase interessant?

14. Juni 2016
Bieten Förderkredite auch im aktuellen Marktumfeld von Negativzinsen und Liquiditätsschwemme für Unternehmen bei Investitionen überhaupt noch einen Vorteil?
weiter...

Attraktive Betriebsmittelfinanzierung über die Landwirtschaftliche Rentenbank

7. Juni 2016
Die Landwirtschaftliche Rentenbank (LR) fördert Unternehmen der Agrar- und Ernährungswirtschaft unabhängig von der gewählten Rechtsform. Dazu zählen agrargewerbliche Handels- und Dienstleistungsunternehmen, Unternehmen der Ernährungswirtschaft einschließlich des Ernährungshandwerks und forstwirtschaftliche Unternehmen.
weiter...

Rückversicherungsrahmenvereinbarung zwischen Euler Hermes und der staatlichen chinesischen Exportkreditagentur Sinosure

30. Mai 2016
Nach intensiven Verhandlungen zwischen Euler Hermes und der staatlichen chinesischen Exportkreditagentur Sinosure ist in der KW 19/2016 eine Rückversicherungsrahmenvereinbarung unterzeichnet worden. Die jetzt getroffene Regelung darf, ohne zu übertreiben, als historisch bezeichnet werden.
weiter...

Fördermittel auch für Großunternehmen erfolgreich erschließen

24. Mai 2016
Der überwiegende Teil der Fördermittelprogramme fokussiert sich auf kleine und mittlere Unternehmen (KMU) oder Unternehmensgruppen bis max. 500 Mio. € Umsatz, sodass der Einsatz von Fördermitteln für größere Unternehmen in Finanzierungsüberlegungen oftmals kaum Berücksichtigung findet.
weiter...

Österreichische Kontrollbank AG / Hermesgedeckte Bestellerkredite

13. Mai 2016
Die Österreichische Kontrollbank AG (OeKB) stellt auch für hermesgedeckte Bestellerkredite sehr günstige Refinanzierungen zur Verfügung.
weiter...

Neues Zuschuss-Förderprogramm der KfW

4. Mai 2016
Die KfW führt im Mai dieses Jahres ein neues Förderprogramm zur Nutzung von Abwärme ein.
weiter...
Disclaimer
  X